Weine versteigern:

Ihre Weinliste ist der 1. Schritt zum Verkauf

Weine versteigern ist bei der Weinbörse ebenfalls ganz einfach: Sie senden uns eine Liste mit den Weinen, die Sie verkaufen wollen an: wb@weinauktion.ch.

Weinliste einsenden.

Link zur Wein-Einschätzliste

Kostenlose Offerte mit Mindestangeboten von uns zurück an Sie.

Ihr schriftliches Einverständnis und Anlieferung der Weine.

Kontrolle der eingetroffenen Weine durch unsere Experten, Katologisierung.

Öffentliche Auktion.

Auszahlung an Sie 5 Wochen nach der Auktion.

Ihr «Wine-Cash» beginnt mit einer Wein-Einschätzliste: Download Excel

  • per Mail an: wb@weinauktion.ch
  • per Fax an: +41 44 483 06 74
  • per Post an: WB Weinbörse AG, Carlo Haueter, Rossauerstrasse 16, 8932 Mettmenstetten

Sie erhalten dann von uns umgehend ein Angebot mit einem garantierten Mindestverkaufspreis für die nächstmögliche Versteigerung der Weinbörse.

Alle Informationen zur Versteigerung.

Wichtig: Andere Auktionshäuser unterbreiten Ihnen zuweilen verlockende, allenfalls höhere Angebote für dieselben Weine. Sie behalten sich aber das Recht vor, Ihre kostbaren Flaschen während der Auktion unter dem angegebenen Schätzpreis zu veräussern. Das ist nie zu Ihrem Vorteil. Bei der Weinbörse profitieren Sie hingegen immer vom garantierten Mindestverkaufspreis.

Über 80% aller Weine verkauft: In der Regel werden bei der Weinbörse mehr als 80 % (!) des Angebotes während einer laufenden Auktion zugeschlagen. Somit bieten wir Ihnen eine Top-Garantie, dass die zum Verkauf stehenden Weine auch effektiv einen neuen Käufer finden.

Auszahlung: Als Basis gilt der an der Auktion erreichte Zuschlagpreis. Davon wird dem Einlieferer bei der Auszahlung 12% Kommission und CHF 10.- pro Lot abgezogen. Sollte der Einlieferer der MWST unterliegen, muss er diese selbst deklarieren und abrechnen.  

Haben Sie Fragen?